Schlagwortarchiv für: Quilt

Aaaahhhh, es ist wieder Messezeit!!! Und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren!!!

Nächstes Wochenende fahre ich mal wieder auf die Nadelwelt nach Karlsruhe! Weiterlesen

Der Sommer ist an sich schon vorbei, noch ein kleines Aufbäumen… aber genieße es, bald kommt die kältere Jahreszeit!

Was gibt es Neues aus dem Hause DalinSali?

  • Ganz aktuell habe ich gestern einen Online-Kurs in meinen Shop eingestellt, in dem du lernen kannst, selbst FPP-Vorlagen zu erstellen, sprich die Vorlagen, die du wahrscheinlich aus meinem Shop schon kennst. Nur, dass du dich jetzt dann eben selbst austoben kannst an eigenen Vorlagen. Schau doch gleich mal nach, ob einer der drei Termine für dich passen könnte (Oktober, November und Dezember).
  • Falls das nichts für dich sein sollte ein kleiner Hinweis: ich erstelle auch gern Vorlagen nach Wunsch, schreibe mich dazu einfach an… ;-)
  • Kommendes Wochenende findet hier in Friedrichshafen die Nadelwelt statt!!! Ich freue mich schon riesig drauf, denn diesmal werde ich die ganze Zeit in meiner Ausstellung für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen! Komm gern vorbei und gib dich zu erkennen!
  • Für alle diejenigen, die den Themenbereich “Musik in Schiefkrummhausen” erworben haben: es kommen demnächst zwei neue Vorlagen, die bereits beim Probenähen sind. Ich werde sie nach der Messe einstellen und Bescheid geben.
  • Und jetzt noch etwas nicht ganz so neues, aber immer noch aktuelles: die Schiefkrummsterne-Aktion! Es ist noch genügend Zeit beim Tausch mitzumachen! Im Shop findest du ein Paket mit drei Sternen, die du beliebig häufig nähen kannst und über mich mit andern tauschen kannst. Schau gleich mal nach, beim Produkt stehen weitere Informationen!

Liebe Grüße

Christine

PS: Im Beitragsbild siehst du übrigens eine Auswahl meiner Quilts, die ich auf die Nadelwelt mitnehmen werde.

Willkommen auf meiner neuen Homepage für Patchwork und Textilkunst: mein neues Gewand ist fertig!

Ich freue mich sehr, euch meine neue Homepage präsentieren zu dürfen, die sich ganz der faszinierenden Welt des Patchworks und der Textilkunst widmet. Hier findet ihr eine Vielzahl von Informationen, Anleitungen, Inspirationen und vieles mehr, um eure eigenen kreativen Projekte zu verwirklichen.

Als leidenschaftliche Patchwork-Künstlerin habe ich diese Plattform geschaffen, um meine Liebe und Begeisterung für diese traditionsreiche Handwerkskunst mit euch zu teilen. Patchwork bietet eine einzigartige Möglichkeit, Stoffe, Muster und Farben zu kombinieren, um beeindruckende und individuelle Kunstwerke zu schaffen. Ob Anfänger oder erfahrener Quilter, hier werdet ihr sicherlich etwas finden, das euer Interesse weckt.

Auf meiner Webseite findet ihr umfangreiche Informationen über verschiedene Patchwork-Techniken, von traditionellen Mustern bis hin zu modernen und experimentellen Ansätzen. Ich teile Tipps und Tricks, um eure Projekte zum Erfolg zu führen, und zeige euch, wie ihr eure eigenen Designs entwickeln könnt. Ihr werdet auch einen Ausstellungsraum meiner eigenen Werke entdecken, der euch dazu inspirieren soll, eure kreativen Grenzen auszuloten.

Darüber hinaus biete ich regelmäßig Kurse und Workshops an, in denen ihr die Gelegenheit habt, eure Fähigkeiten zu verbessern und neue Techniken zu erlernen. Egal, ob ihr lernen möchtet, wie man traditionelle Quilts näht oder experimentelle Textilkunstwerke kreiert, ich stehe euch mit meinem Wissen und meiner Erfahrung zur Seite.

Ich lade euch herzlich ein, meine Webseite zu erkunden. Lasst uns gemeinsam die Schönheit und Vielfalt dieses Handwerks feiern und uns gegenseitig inspirieren. Ich freue mich darauf, euch auf meiner Webseite begrüßen zu dürfen!

Als kleines Schmankerl biete ich dir an, bis Ende Juni 2023 vom Angebotspreis meiner neuen Vorlage “Weltkarte” zu profitieren! Du findest die Vorlage sowie alle weitern Artikel im Shop.

Liebe Grüße

Christine

Wie Du mit Collagen-Bilder glänzen kannst

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung, wie du jedes Foto oder Porträt in ein Collagen-Bild aus Stoff verwandeln kannst. Liebst du auch Fotos und Werke aus Stoff? Wolltest du deine Lieben einmal in einem wunderbaren selbst erstellten Werk verewigen? Stell dir vor, das kannst du ab sofort! Du kannst jedes beliebige Foto in ein Collagen-Bild aus Stoff verwandeln!

Auch ich liebe Fotos und Arbeiten aus Stoff! Diese zwei Themen wollte ich schon immer vereinen! In den letzten Jahren habe ich sehr viel ausprobiert und habe nun die ultimative Technik gefunden. Als gelernte Diplom Dokumentarin und inzwischen aktive Textilküstlerin kann ich dir zeigen, wie du mit deinem Collagen-Bild begeistern kannst!

Im Kurs “Collagen-Bilder” lernst du

… welche Materialien die richtigen sind

… wie du am besten deine Fotovorlage bearbeitest

… wie du super einfach zum fertigen Collagen-Bild kommst, mit dem du beeindrucken kannst


Was du mit dem Kurs “Collagen-Bilder” erhältst
In acht Kapiteln zeige ich dir, welches Material ich empfehle. Am Beispiel einer Eule, lernst du, wie die gewünschte Fotovorlage bearbeitet wird. Anschließend kannst du im Video alle nötigen Arbeitsschritte bis zum fertigen Collagen-Bild mit Freihandstickerei verfolgen. In Kapitel sechs und sieben hast du die freie Auswahl, ob du aus deinem Werk einen kleinen Quilt oder ein Bild in einem festen Rahmen machen möchtest.

Kapitel 1: Material
Kapitel 2: Bildbearbeitung
Kapitel 3: Stoffcollage
Kapitel 4: Freihandsticken
Kapitel 5: Waschen
Kapitel 6: Quilt
Kapitel 7: Rahmen
Kapitel 8: Schluss

Nach Kauf erhältst du eine Mail mit dem Link zu den Video-Dateien. Diese stehen für den Download 12 Monate zur Verfügung. Außerdem bekommst du einen Online-Zugang zum geschützten Mitgliederbereich von DalinSali. Dort kannst du dir die schriftliche Anleitung und die Vorlagen der Bilder jederzeit holen.

Als Bonusmaterial stehen dir die Unterlagen auch in schriftlicher Form als *.pdf-Datei zur Verfügung, so dass du sie ausgedruckt direkt mit an die Nähmaschine holen kannst.

Der Kurs ist zu einem Preis von 59,- € erhältlich.

 

 

Und ab sofort gibt es zusätzliche Pakete zum ursprünglichen Kurs “Collagen-Bilder”!

Paket 1: Video Kurs Collagen Bilder + Zusatzmaterial

Mit dem Zusatzoption in ersten Paket bekommst Du innerhalb der nächsten Tage zusätzlich folgende Materialien für ein Bild (Din A4) zugesendet: 1 x Freezer Paper  1 x Avalon Folie 2 x Stickvlies 1 x Sticknadeln 1 x Stickring aus Buchenholz (8 mm x 18,5 cm)   Damit hast Du die Möglichkeit, sofort loszulegen und Dich nicht um die Beschaffung der einzelnen Posten zu kümmern. Mit den Materialien in diesem Paket kannst Du ein Bild  (Din A4) erstellen.   Dazu sendest Du mir bitte nach dem Kauf eine E-Mail mit Deiner Postanschrift.
Das Paket 1 ist zu einem Preis von 79,- € erhältlich.

 

Paket 2: Video Kurs Collagen Bilder + Material + Stoff

Mit der Zusatzoption in diesem Paket bekommst Du innerhalb der nächsten Tage zusätzlich folgende Materialien und Stoffe zugesendet: 3 x Freezer Paper 3 x Avalon Folie 6 x Stickvlies 1 x Sticknadeln (5 Stck.) 1 x Stickring aus Buchenholz 4 x Stoff für Eule   Damit hast Du die Möglichkeit, sofort loszulegen und Dich nicht um die Beschaffung der einzelnen Posten zu kümmern. Mit den Stoffen und Materialien in diesem Paket kannst Du eine Eule (Din A4) erstellen und hast noch Materialien für zwei weitere Bilder vorrätig.   Dazu sendest Du mir bitte nach dem Kauf eine E-Mail mit Deiner Postanschrift.
Das Paket 2 ist zu einem Preis von 99,- € erhältlich.

 

Collagen Bilder

Wie Du mit Collagen-Bilder glänzen kannst

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung, wie du jedes Foto oder Porträt in ein Collagen-Bild aus Stoff verwandeln kannst.

Liebst du auch Fotos und Werke aus Stoff? Wolltest du deine Lieben einmal in einem wunderbaren selbst erstellten Werk verewigen?

Stell dir vor, das kannst du ab sofort! Du kannst jedes beliebige Foto in ein Collagen-Bild aus Stoff verwandeln!

Auch ich liebe Fotos und Arbeiten aus Stoff! Diese zwei Themen wollte ich schon immer vereinen! In den letzten Jahren habe ich sehr viel ausprobiert und habe nun die ultimative Technik gefunden. Als gelernte Diplom Dokumentarin und inzwischen aktive Textilküstlerin kann ich dir zeigen, wie du mit deinem Collagen-Bild begeistern kannst!

Im Kurs “Collagen-Bilder” lernst du

… welche Materialien die richtigen sind

… wie du am besten deine Fotovorlage bearbeitest

… wie du super einfach zum fertigen Collagen-Bild kommst, mit dem du beeindrucken kannst


Was du mit dem Kurs “Collagen-Bilder” erhältst
In acht Kapiteln zeige ich dir, welches Material ich empfehle. Am Beispiel einer Eule, lernst du, wie die gewünschte Fotovorlage bearbeitet wird. Anschließend kannst du im Video alle nötigen Arbeitsschritte bis zum fertigen Collagen-Bild mit Freihandstickerei verfolgen. In Kapitel sechs und sieben hast du die freie Auswahl, ob du aus deinem Werk einen kleinen Quilt oder einen Bild in einem festen Rahmen machen möchtest.

Kapitel 1: Material
Kapitel 2: Bildbearbeitung
Kapitel 3: Stoffcollage
Kapitel 4: Freihandsticken
Kapitel 5: Waschen
Kapitel 6: Quilt
Kapitel 7: Rahmen
Kapitel 8: Schluss

Nach Kauf erhältst du eine Mail mit dem Link zu den Video-Dateien. Diese stehen für den Download 12 Monate zur Verfügung. Außerdem bekommst du einen Online-Zugang zum geschützten Mitgliederbereich von DalinSali. Dort kannst du dir die schriftliche Anleitung und die Vorlagen der Bilder jederzeit holen.

Als Bonusmaterial stehen dir die Unterlagen auch in schriftlicher Form als *.pdf-Datei zur Verfügung, so dass du sie ausgedruckt direkt mit an die Nähmaschine holen kannst.

Der Kurs ist ab sofort zu einem Preis von 59,- € erhältlich.

 

Andenken an Ota

Im Mai bin ich von der Messe Nadelwelt von Karlsruhe nach Hause gefahren. So ganz alleine im Auto kommt man ins Grübeln. Das sind meine liebsten Momente, um neue Ideen zu kreieren. Die Idee, ein nächstes Portrait zu nähen war geboren. Ich wollte unbedingt einen mir bekannten und geliebten Menschen verewigen.

Zu Hause angekommen, habe ich mit meiner Familie über diese Idee gesprochen und wir haben nach dem passenden Foto gesucht. Mein Großvater ist im März 2017 verstorben. Ihn wollte ich als ewiges Andenken nähen. Ich wollte ihn so nähen, wie ich ihn in meiner Kindheit, in den 80er-Jahren gekannt hatte. Wir haben ihn aber nie “Opa”, sondern immer “Ota” genannt. Es ist also kein Schreibfehler… ;-)

Dies ist nun der Begleittext, den meine Schwester dazu geschrieben hat:

Unser Großvater, den man hier sieht, lebte im vergangenen Jahrhundert in Rumänien. Dort gab es in den Dörfern teilweise sogar noch in den siebziger Jahren kein fließendes Wasser und im Wohnhaus bis auf die Lampen praktisch keine elektrischen Geräte. Das Leben war übersichtlicher als heute. Damals hatten die Familien Hühner und manchmal eine Kuh oder ein Schwein und pflanzten Gemüse und Obst im Garten an.
Auf dem Bild sieht man unseren Großvater, der nach getaner Arbeit in der Dorfspenglerei auf einer Holzkiste sitzt, neben sich einem Sparherd, mit Holz befeuert. Dieser Ofen war den ganzen Tag in Betrieb, denn hier konnte man jederzeit heißes Wasser holen, um beispielsweise zu waschen oder zu kochen. Ich liebe dieses einfache Bild, denn es steht für einen wunderbaren Teil unserer Kindheit.

Diesen Monat stand im Zeichen der Videoaufzeichnungen… :D aber nicht einmal für meinen YouTube-Kanal, sondern:

schnelle Dreiecke mit Tilda-Stoffen

Erstens für eine lieb gewordene Freundin. Sie hat einen brasilianischen Kanal. Und eben dort haben wir zusammen ein Anleitungs-Video für schnelle Dreiecke erstellt. Du findest das Video hier. Wenn Du portugiesisch kannst, solltest Du damit keine Probleme haben…. :D Ich habe beim Dreh echt wenig verstanden und immer nur auf meinen Einsatz gewartet, bzw. auf meinen Namen gehört. Trotzdem war es super witzig…. was man im Video auch sehen kann…. :D Im Hintergrund der Videos siehst Du immer mal wieder einen Wandbehang, den ich extra dafür genäht habe. Hier ist er nochmal in größer… :D

Wenn Du gerne meine deutschen Anleitungs-Videos ansehen möchtest, dann schau doch mal auf meinem YouTube-Kanal vorbei… :D
Und zweitens ist ein Beitrag für die Sendung Treffpunkt im SWR-Fernsehen entstanden. Die Sendung geht um die Messe Kreativ in Stuttgart, wo ich diese Woche Aussteller bin. Die Sendung läuft am Sonntag, den 26.11.2017 um 18:45 Uhr auf SWR BaWü. Sie ist aber anschließend auch in der Mediathek verfügbar. Ich werde den Link in den Kommentaren posten, sobald er verfügbar ist.

Wilde Tulpe

Für diesen Beitrag wurde ich gefragt, was ich denn gerade aktuell nähe, denn das sollte gezeigt werden. Ich hatte aber gerade alle anstehenden Arbeiten so gut wie erledigt und musste mir etwas Neues einfallen lassen. Am Besten etwas, wobei man die ganze Entstehungsgeschichte verfolgen kann. Ich weiß nicht genau, was am Sonntag alles gezeigt wird, aber diese Wilden Tulpen habe ich während des Drehs des SWR genäht.

Zum Hintergrund: die Wilde Tulpe (lat. Tulipa sylvestris) ist besonders geschützt und gilt gemäß der Roten Liste als stark gefährdet. Mir ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass man auch vor der eigenen Haustüre schützenswerte Tier- und Pflanzenarten hat.

Narzissen Windröschen

Mit diesem Wandbehang ist der zweite dieser Serie entstanden. Der erste war das Narzissen-Windröschen (lat. Anemone Narcissiflora), das Du hier nochmal sehen kannst. Dieses kleine Blümchen ist in Mitteleuropa sehr selten geworden. Es kommt aber an seinen Standorten meist in kleineren, auffallenden Beständen vor. Außerhalb der Alpen darf man das Narzissen-Windröschen wohl als Eiszeitrelikt ansehen. Das Narzissen-Windröschen wurde 1996 als gefährdet bewertet.

Vom 23. bis zum 26. November werde ich bei der Messe Kreativ zu Gast sein und dort wieder Workshops zum Thema “Näh-Art, Bilder mit der Nähmaschine gestickt” geben. Außerdem kannst Du dort viele  meiner Werke im Original sehen, unter anderem die oben gezeigten Blumen.

Julia

Julia

“Julia blickt verträumt am Betrachter vorbei und nimmt einen augenblicklich mit. Wohin? In einen Traum, den Urlaub oder zurück in die eigene Jugend? Lassen Sie sich treiben.
Das Foto entstand vor mehr als zwei Jahren im Studio. Ich blieb bei der Farbwahl nahe am Original und fertigte das Top mittels Stoffcollage und freihand Sticken. Fotorealistische Collagen zu quilten, die Gesichter zeigen, ist für mich eine besondere Herausforderung.”

Diesen Wandbehang habe ich für den Wettbewerb “World Quilt Competition 2017” erstellt. Er ist meine dritte Teilnahme in Folge. Im August 2017 hat sich dann entschieden, dass ich mit meiner “Julia” keinen Preis gewonnen habe. Sie ist aber noch bis Ende des Jahres auf vier großen Ausstellungen in den USA unterwegs. Wer sie zufällig dort sieht, macht mir bitte ein Foto… :D

Detail Julia

Detail Julia

Malen mit der Nähmaschine

Genähte Kunst: Christine Küchel stellt zurzeit in der Sparkasse Bodensee im Charlottenhof ihre Bilder aus. (Foto: Lydia Schäfer)

Den Artikel finden Sie im Original bei der Schwäbischen Zeitung.

Für alle, die nicht weitergeleitet werden möchten, hier die Kopie des Artikels:

Christine Küchel malt Bilder mit der Nähmaschine. Werke, mit Motiven aus der Region, Fantasiemotive und Portraits sind noch bis Freitag, 30. September in der Sparkasse Bodensee, Charlottenhof, zu sehen. Die Künstlerin erklärt am kommenden Dienstag, 27. September, von 14 bis 16 Uhr vor Ort ihre Arbeitsweise.

Christine Küchel hat sich das Schneidern selbst beigebracht. „Viele meiner Tanten sind Schneiderinnen, irgendwie scheint das im Blut zu liegen“, sagt sie. Angefangen hat sie mit der Geburt ihres ersten Kindes vor neun Jahren. In einer Zeitschrift habe sie dann von einer amerikanischen Künstlerin gelesen, die zunächst Bilder auf Stoff malt und diese dann mit der Nähmaschine „nachzeichnet“. „Das fand ich toll, aber ich wollte schneller zum Ergebnis kommen.“ Deshalb entstehen ihre Werke mittels Fotodruck. Das Foto wird mithilfe einer Lösung auf den Stoff gebracht. Dann geht es an die Maschine. Näh- und Stickgarne in unzähligen Farben braucht Christine Küchel für ihre Werke. Die Formen werden mit der Nähseide aufgenommen, hervorgehoben oder konturiert. Selbst Bilder wie das Hopfenbild, das in erster Linie aus Grün-, Beige- und Brauntönen besteht, zeigt vielfältigeNuancen eben dieser drei Farben. Das Mischen sei auch mit der Nähmaschine möglich, versichert die Künstlerin. Außerdem verschafft sie ihren Bildern durch Volumenvlies, der auf der Rückseite der Motive befestigt wird, einen gewissen dreidimensionalen Effekt. Kleine Details werden hervorgehoben und geben dem Motiv eine zusätzliche Tiefe.

In ihren Arbeiten steckt nicht nur jede Menge Kreativitität, sondern auch Handwerk: „Die Kunst ist es, die richtige Balance zu finden zwischen dem Bedienen des Fußpedals, das die Geschwindigkeit vorgibt, und dem gleichmäßigen Führen des Stoffes mit der Hand“, erläutert Küchel. Je schneller die Maschine näht, desto kleiner werden die Stiche. Motive wie der Zeppelin und sein Schöpfer, Schwäne auf dem See oder auch die Schlosskirche sind in der Ausstellung zu sehen. Dazu noch Patchworkdecken, in denen Motive gequiltet wurden.

DalinSali (1)Ende diesen Monats ist es endlich soweit: meine genähten Bilder werden wieder ausgestellt! Diesmal für einen ganzen Monat! Vom 29. August bist zum 30. September 2016 können meine fotorealistischen Werke begutachtet und bestaunt werden. Da mir in der Hauptfiliale der Sparkasse in Friedrichshafen so viel Platz zur Verfügung steht, werden auch einige andere Werke zu sehen sein.

Wer meine Bilder aus dem Internet kennt, wird verwundert sein, dass sie gar nicht so groß sind. Nichts desto trotz beeindrucken sie von Nahem wie von Weitem.

Friedrichshafen ist der Ort, den ich mir für meine Werke schon immer gewünscht habe, da ich meist Themen rund um meine Heimatstadt vernäht habe. Ich danke der Sparkasse Bodensee jetzt schon, dass sie mir die Möglichkeit gibt, dies zu tun!

Meine Bilder können zu den normalen Öffnungszeiten der Sparkasse Bodensee angesehen werden. Sie befinden sich im Ausstellungsbereich der Hauptfiliale in der Charlottenstraße 2 in Friedrichshafen.

Außerdem findet ein Live-Nähen am Dienstag, den 20. September von 14-16 Uhr statt! Hier zeige ich, wie genau ein genähmaltes Bild Form annimmt.

Schlagwortarchiv für: Quilt